LADE

Tippen um zu suchen

Erfolgreiche Nachbereitung oder Geschäftsabschluss

Alle Artikel

Erfolgreiche Nachbereitung oder Geschäftsabschluss

Tim Sales Tim Sales vor 6 Jahren
6 Minuten zum Lesen

Die Nachbereitung des Gesprächs mit den Interessenten, wodurch Sie herausfinden, ob Letztere Interesse an Ihrem MLM-Unternehmen haben, kann eine echte Herausforderung darstellen, insbesondere, wenn die Interessenten nicht zurückrufen. Im Laufe der Jahre habe ich MLM-Training-Tipps entwickelt, die bei der Nachbereitung ausschlaggebend sein können. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was dazu führte, dass mein MLM-Unternehmen so hervorragend gewachsen ist.

In diesem Artikel über die Nachbereitung bzw. den Geschäftsabschluss geht es um die Nachbereitung bzw. den Geschäftsabschluss, nachdem Sie einen Interessenten dazu eingeladen haben, sich entweder Ihr Unternehme oder Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung näher anzusehen. Hierbei handelt es sich um den letzten Schritt des Einladungsleitsfadens, den ich erfolgreich einsetze, um Interessenten dazu zu bringen, sich mein MLM-Unternehmen näher anzusehen.

Der Einladungsleitsfaden besteht aus folgenden Schritten:

  • Begrüßen
  • Einschätzen
  • Einladen
  • Der richtige Umgang mit Einwänden und Fragen
  • Termine vereinbaren
  • Nachbereitung oder Geschäftsabschluss

Der Zweck der Nachbereitung besteht darin, Ihren Interessenten noch einmal zu kontaktieren und ihn oder sie in die richtige Richtung zu lenken, damit er das bekommt, was er/sie benötigt, haben will oder eben nicht haben will, und zwar in Bezug auf Ihr Network-Marketing-Unternehmen oder Ihr Produkt.

Der Zweck des Geschäftsabschlusses besteht darin, den Interessenten, der Handlungsbereitschaft signalisiert hat (in Ihr Unternehmen einzusteigen, sich anzumelden etc.), mit den Materialien zu versorgen, die er bei Ihnen angefordert hat, um das zu erreichen, was er Ihnen zuvor erklärt hatte. Das kann bei der Erstellung einfacher Vertriebshändlervereinbarungen oder der Beschaffung von Produkten anfangen und bis hin zur Anmeldung zu bestimmten Dienstleistungen reichen und schließlich in der Bereitstellung eines MLM Trainings gipfeln.

Ob Sie bei der Nachbereitung erfolgreich sind, hängt von dem vorausgegangenen Schritt des Einladungsleitsfadens ab, der Vereinbarung von Terminen. Sie erinnern sich bestimmt, dass ich im letzten Newsletter und in meinem Teleseminar über die Vereinbarung von Terminen sprach. Dabei erklären sich Ihre Interessenten bereit, gewisse Dinge zu befolgen und auch Sie sichern zu, gewisse Dinge zu tun, z. B. den Interessenten zu einer vereinbarten Zeit wieder anzurufen.

Tun Sie das.

Das ist die Nachbereitung.

Es kann sein, dass Sie Ihren Interessenten mehrere Male anrufen müssen, um so weit zu kommen, dass Sie einen Geschäftsabschluss mit ihm tätigen können.

Ich will Ihnen nicht vorgaukeln, dass das Spaß macht. Das tut es bestimmt nicht. Aber es ist eine Voraussetzung, damit Sie Erfolg im Network Marketing haben.

Meiner Meinung nach gibt es drei Hauptbereiche bei der Nachbereitung, die Sie verstehen müssen, um erfolgreich zu sein und so auch Erfolg im Network Marketing zu haben.

  1. Vereinbaren Sie die Termine mit Bedacht, und Ihre Nachbereitung wird sehr viel besser funktionieren.
  2. Nehmen Sie die Nachbereitung Ernst. Viele tun dies nicht und haben keinen Erfolg.
  3. Es liegt nicht an Ihnen. Ich weiß, dass Sie das jetzt nicht verstehen, aber lesen Sie einfach weiter, und Sie werden sehen, wie ich es meine.

Stellen wir uns also ein typisches Szenario bei der Interessentenwerbung im MLM vor.

Herr MLM-Geschäftsinteressent hat dieses oder jenes Bedürfnis, diesen oder jenen Wunsch. In diesem Falle nehmen wir einmal an, er braucht Geld, um seine Schulden abzuzahlen und wieder etwas mehr Spielraum zu haben. Ich könnte hier auch „Zeit“ oder etwas anderes einsetzen, aber in diesem Beispiel verwende ich eben „Geld“.

Herr MLM-Geschäftsinteressent ist also sehr, sehr besorgt wegen seiner Rechnungen. Die Schulden wachsen ihm über den Kopf. Es gab einmal eine Zeit, als er keine hohen Schulden hatte. Er konnte alle Rechnungen noch im selben Monat bezahlen, in dem sie auch bei ihm eingingen. Dann leistete er sich etwas, für dessen Abzahlung er zwei oder drei Monate benötigte. Er war diszipliniert genug, um seine Ausgaben in anderen Bereichen ein wenig zu reduzieren, und war ganz stolz, als er alle seine Schulden abbezahlt hatte.

Aber an einem gewissen Punkt steckte er so tief in den Schulden, dass es ihm nicht gelang, sie in zwei oder drei Monaten wieder loszuwerden. Er hat nun schon seit Jahren Schulden. Aber Herr MLM-Geschäftsinteressent hat seinen Stolz. Er ist fest davon überzeugt, dass er die Schulden abbezahlen wird. Und er ist fest dazu entschlossen.

  • Ich werde kein Geld für Dinge ausgeben, die ich nicht brauche!
  • OK, liebe Familie, wir müssen den Gürtel enger schnallen.
  • Das können wir uns nicht leisten.
  • Liebling, wollen wir heute Abend ins Kino gehen? UM GOTTES WILLEN, siehst du denn nicht, DASS WIR KEIN GELD HABEN!!

In seinem Briefkasten landet eine Postkarte, auf der Geldverdienen von zu Hause aus beworben wird. Er ruft an und hinterlässt eine Nachricht. Er spricht auf Ihren Anrufbeantworter: „Ich bin nur neugierig.“ Sie rufen zurück. Sie machen eine tolle Begrüßung und Einschätzung. Er gibt nicht alles preis, was oben steht, denn er hat ja seinen Stolz. Er packt alles in eine kurze Aussage, so als wollte er nur ein wenig Geld dazuverdienen.

Während Sie mit ihm sprechen, beschäftigt ihn nur ein Gedanke: Was wird mich das alles kosten? Wenn es ihn etwas kostet, dann wird er seine feste Entschlossenheit zwischen sich und Sie stellen. Die Frage nach den Kosten wird nicht gestellt, denn Sie manövrieren ihn durch den Einladungsleitsfaden. Sie schließen, dass er tatsächlich geeignet ist, und schlagen ihm vor, sich im Internet einen Film anzusehen. Er ist einverstanden, und Sie vereinbaren einen Termin für die Nachbereitung.

Als Sie zur vereinbarten Zeit anrufen, nimmt er nicht ab und ruft auch nicht zurück. Sie denken nun, es liegt an Ihnen, Sie denken, er hätte etwas gegen Sie. Sie denken nun, sie müssten noch einmal zurück ans Reißbrett, weil dieses Ding (Ihr MLM-Unternehmen) nicht funktioniert.

Der Networker Herr MLM-Geschäftsinteressent braucht Ihre Hilfe. Er ist hinter seiner WAND der Entschlossenheit gefangen! Sie müssen ihm helfen, diese Wand zu überwinden, d. h. Sie müssen die Nachbereitung bei ihm fortsetzen. Sie sollten nicht einfach dasitzen und sich ansehen, was Sie bewegt, und sich allerhand falsche Vorstellungen machen und Dinge einreden – es liegt nicht an Ihnen. Rufen Sie den Mann an, rufen Sie immer wieder an, rufen Sie solange an, bis Sie ihn erreichen. Nehmen Sie ihn bei der Hand und überwinden Sie mit ihm SEINE Wand.

Darum geht es nämlich bei der Nachbereitung. Es ist sicher nicht der interessanteste Teil Ihres Network-Marketing-Unternehmens, aber es ist eine ehrenvolle Aufgabe, um die man sich nicht drücken sollte.

Wenn Sie daran denken oder Angst davor haben, die Nummern zu zählen, dann führen Sie sich einfach vor Augen, dass hinter jeder Nummer ein Mensch steht. Helfen Sie diesem Menschen und Sie werden sehen, dass Ihnen die Nachbereitung viel leichter fällt. Dann werden Sie staunen, wie Ihr MLM-Unternehmen wächst.

Ich hoffe, dass Ihnen dieser MLM-Training-Tipp dabei hilft, die Nachbereitung angenehmer und erfolgreicher zu gestalten.

Mit Respekt und Hochachtung,

 


Tim Sales

Tim Sales
Tim Sales

Seine Erfahrung beim Aufbau einer Downline von 56.000 Network-Marketern half ihm bei der Entwicklung seiner Signature-Schulungsreihe. Als Botschafter für die Network-Marketing-Branche widmet sich Tim vermehrt der Entlarvung falscher Informationen über die Network-Marketing-Branche.

  • 1

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.