LADE

Tippen um zu suchen

So machen Sie aus Ihrem Unternehmen garantiert eine Fehlinvestition

Alle Artikel

So machen Sie aus Ihrem Unternehmen garantiert eine Fehlinvestition

Tom Schreiter Tom Schreiter vor 8 Jahren
2 Minuten zum Lesen

Nehmen wir an, Sie kaufen sich für 30.000 Euro ein neues Auto. Das ist eine ganz schön hohe Investition. Und jetzt nehmen Sie einmal an, dass Sie Ihr neues Auto niemals betanken. Dadurch machen Sie aus den investierten 30.000 Euro eine eindeutige Fehlinvestition. Hätten Sie nur ein wenig Zeit und wenige Euro mehr investiert, hätten Sie lernen können, wie man ein Auto betankt und zu einer rentablen Investition macht. Das klingt absurd? Dann stellen Sie sich einmal Folgendes vor:

Ein neuer Vertriebsunternehmer investiert:

  • € 50 für die Händler-Ausstattung,
  • € 100 für Produkte und Inventar,
  • € 50 für Visitenkarten,
  • € 50 für ein Voice Mail-System und einen zusätzlichen Telefonanschluss,
  • € 400 für einen Anzug,
  • € 100, um das Auto aufpolieren zu lassen,
  • € 100 für eine neue Internetseite, …

… und investiert nicht einen Cent, um zu lernen, WIE man mit Interessenten spricht.

Dieser Vertriebsunternehmer wird immer mehr Geld fehlinvestieren, um Kontaktdaten potentieller Interessenten zu erwerben, Werbung zu machen, und quer durch die Stadt zu fahren, um sich vergebens mit potentiellen Neukunden zu treffen.

Seine Lösung? In noch mehr Kontaktdaten potentieller Interessenten, einen schnelleren Computer, ein größeres Auto, einen besseren Haarschnitt, ein teureres Parfum, usw. investieren.

Er wird dann sicher überzeugend aussehen … aber wenig überzeugend klingen.

Tom Schreiter
Tom Schreiter

Das Motto von Tom "Big Al" Schreiter lautet: „Keine Theorien! Nur Fakten, die Ergebnisse bringen!“ Tom mehr als 40 Jahre Erfahrung im Network Marketing gesammelt und gehört mit seiner humorvollen Art zu den beliebtesten Trainern der Branche.

  • 1

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.