Golden Star Standing Out From The Crowd

Mach dir einen Namen

Ein sehr interessanter Aspekt im Network Marketing – ich nenne es „Mach dir einen Namen“. Mache dir einen Namen. Jeden Anfänger im Geschäft fordere ich auf, sich einen Namen zu machen.

Schritt eins. Rufe es in die Welt hinaus. Tue es der Welt auf alle möglichen und unmöglichen Arten kund, dass du etwas Neues angefangen hast. „Ich bin so begeistert, ich werde noch ganz verrückt. Und ich nehme meine Zukunft selbst in die Hand, weil es mir nicht so gut geht, wie es mir gehen könnte. Ich habe mich noch nicht ausreichend selbst verwirklicht. Und deswegen habe ich diesen Entschluss gefasst.“

Du musst nicht allen mitteilen, was du im Einzelnen tust. Du musst nicht versuchen, gleich neue Interessenten nur durch diese Neuigkeit zu gewinnen. Bringe es bei einer Familienfeier zur Sprache. „Ich möchte, dass ihr alle wisst, dass es mir besser geht als je zuvor, weil ich beschlossen habe, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ich bin überzeugt, ihr werdet alle sehr stolz auf mich sein, so wie ich meinen Weg gehe.“ Mehr muss es gar nicht sein.

Bringe es deinen Freunden gegenüber zur Sprache. Bringe es deiner Familie gegenüber zur Sprache. „Ich lasse mich nicht aufhalten. Ich habe einen 1-3-5-7-Jahresplan und muss ganz schön viel Arbeit hineinstecken. Ich werde alle Unterstützung brauchen, die ich von euch kriegen kann – emotional, zwischenmenschlich, einfach alles, weil ich es brauchen werde.“

Rufe es in die Welt hinaus. Schleiche dich nicht auf Zehenspitzen hinein. Dann kannst du zwar sagen: „Wenn ich mich hineinschleiche, kann ich mich auch wieder hinausschleichen, und niemand erfährt, was ich getan habe.“ Aber nein: rufe es in die Welt hinaus. Das war Nummer eins.

Schritt zwei. Erhöhe deinen Bekanntheitsgrad. Netzwerke. Lerne jeden kennen, der Berührungspunkte mit deinem Unternehmen auf dem lokalen Markt hat. Warte nicht, dass man auf dich zukommt. Erhöhe deinen Bekanntheitsgrad. Besuche Informationsveranstaltungen vor Ort, falls dies möglich ist und stelle dich jedem im Raum vor und erzähle jedem deine Geschichte.

„Ich bin dabei, weil … Ich bin deswegen dabei, ich bin aus jenem Grund dabei, ich bin dabei. Und warum bist du dabei?“ Sammle die Geschichten, die du hörst. Erhöhe deinen Bekanntheitsgrad. Stimmt‘s? Stelle dich jedem mit Namen vor. Rufe jede Upline an und sage:

„Ich möchte mich Ihnen nur kurz vorstellen. Ich werde Sie auch nicht lange aufhalten. Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass ich zum XY-Team gehöre und es zu etwas bringen möchte. Sie werden wieder von mir hören. Ich möchte Sie nicht lange aufhalten, ich wollte mich nur bei Ihnen bedanken und Hallo sagen. Halten Sie die Augen offen, wir werden uns bald wiedersehen. Ich werde dafür sorgen, dass Sie sich freuen, das nächste Mal von mir zu hören.“

Weißt du, wie gerne ein Manager so einen Anruf erhält?

Das war ein Auszug aus dem Go Pro – Audio Seminar – Das umfangreichste Programm von Eric Worre – die perfekte Ergänzung zum Buch

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Eine Antwort

  1. Eric ist einfach einer der BESTEN! Ich habe schon mehrmals bei seinen Events teilgenommen & JEDESMAL einiges an genialen Infos mitnehmen können.
    Unglaublich ist auch der „Schwung“ den man mitnimmt und an sein Team weiter gibt…
    Auch seine CD´s habe ich schon seit langem. Nur so einen super Preis hat es „damals“ nicht gegeben 😉
    Danke für den kurzen_ aber super Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren
weitere Artikel von Eric Worre

Search anything