LADE

Tippen um zu suchen

Eine 4- oder eine 40-Jahres-Karriere?

Alle Artikel Network Marketing verstehen

Eine 4- oder eine 40-Jahres-Karriere?

Richard Brooke Richard Brooke vor 3 Jahren
5 Minuten zum Lesen

Seit dem Erwachen der industriellen Revolution vor mehr als 250 Jahren sah die Vorstellung eines Arbeitslebens wie folgt aus: 40 Jahre lang 40 Stunden pro Woche (mindestens) zu arbeiten, um anschließend 40 % der Bezüge zu erhalten, die schon während der ersten 40 Jahre nie ausgereicht haben.

Der unausweichliche Weg für die meisten von uns war folgender:

  1. Sorge für eine gute Ausbildung – ein Studium ist deine Fahrkarte zum Erfolg.
  2. Finde einen guten Arbeitsplatz bei einer großen Firma – mit guten Zusatzleistungen.
  3. Arbeite dort 40 Jahre bis zu deinem Ruhestand und genieße dann die goldenen Jahre.

Doch seitdem hat sich einiges geändert. Manche Fonds für Betriebsrenten melden Konkurs an, damit sie sich um die Auszahlungen an die Rentner drücken können, statt diese zu ehren. Selbst Länder, Kommunen und Städte beginnen die Tatsache zu erkennen, dass sie zu viel versprochen haben und entziehen sich durch Pleiten ihren Verpflichtungen. Und selbst, wenn es eine Rente gibt … und selbst, wenn diese nicht gekürzt wird, fließt aus diesem Modell selten ein ausreichendes Einkommen, um in ihren goldenen Jahren schöne Tage zu verbringen. Doch die meisten Menschen ducken sich einfach und sitzen ihre Zeit ab. Ich verstehe es nicht, vielleicht denken sie, dass es sich nur um einen Probelauf handelt und sie noch einen weiteren Versuch hätten.

In Ihre Zukunft investieren

Technologiefirmen bezahlen heutzutage 16 bis 20-jährige Teenager und Jugendliche dafür, „ihr Studium zu überspringen“ und jetzt neue Produkte zu entwickeln. Unter sonst gleichen Voraussetzungen ist es natürlich immer noch besser, ein Studium abzuschließen, als keinen Abschluss zu haben. Aber manche jungen Leute stellen eines fest: dass sie, wenn sie diese vier Jahre vollständig für ihre Talente und Geschäftsideen einsetzen, mit dem verdienten Geld selbst eine Menge von Studienabsolventen einstellen können. Denken Sie an Menschen wie Bill Gates, Steve Jobs und Larry Ellison – sie alle haben das Studium abgebrochen, um ihre Imperien zu gründen.

Die meisten jungen Erwachsenen, die das Studienmodell verfolgen, beenden dieses mit einer guten Ausbildung für einen Arbeitsplatz, starten aber gleichzeitig mit einem Schuldenberg ins Leben. Diese Schulden können in einem Privatkonkurs gewöhnlich nicht abgebaut oder nachverhandelt werden. Und vielen Menschen fällt es schwer, diese Schulden abzuzahlen. Da die meisten Menschen aber gar nicht in dem Bereich tätig werden, für den sie ein Studium abgeschlossen haben, ist die Last, die sie mit sich herum tragen, umso deprimierender. Wenn Sie vorhaben, Arzt, Rechtsanwalt, Ingenieur oder Steuerberater zu werden, ist es mit Sicherheit besser, so viel Ausbildung wie möglich zu erhalten. Aber es gibt überlegenswerte Auswahlmöglichkeiten für alle Menschen, die sich ernsthafte Gedanken machen. Denn der Kuchen wurde verschoben.

Er befindet sich nicht nur an anderer Stelle, er wurde auch in eine Menge unterschiedlicher Stücke geschnitten. Und er wurde an verschiedenen Stellen platziert. Ein großes Stück davon befindet sich hier im Network Marketing.

Die Alternative der 4-Jahres-Karriere

Bei der 4-Jahres-Karriere handelt es sich ganz einfach um einen Network-Marketing-Plan und für einen solchen gibt es keine Garantie. Es ist einfach ein Modell, das sich zu betrachten und genauer unter die Lupe zu nehmen lohnt. Um sich anschließend vielleicht darin zu engagieren, daran zu glauben und 4 Jahre später mit einem hohen dauerhaften Einkommen zu „promovieren“, das Ihnen für den Rest Ihres Lebens völlige Entscheidungsfreiheit liefern kann.

Die meisten Menschen bauen sich übrigens in 4 Jahren kein Network Marketing-Imperium auf, um von dann an ein luxuriöses Leben zu führen.

Aber Sie könnten es.

Hier geht es um das „könnten“. Wenn Sie dies als ein Versprechen ansehen, dann missverstehen Sie meine Worte und deren Zielsetzung. Es gibt keine Garantie. Sehen Sie sich einfach nur all die Studienabsolventen an, die immer noch nach einem Arbeitsplatz suchen, der ihnen mehr als 50.000 Euro im Jahr bezahlt.

Zuerst einmal müssen wir es verstehen … nicht vom Hörensagen, und auch nicht von unserem Onkel Otto und seinem Misserfolg im Network Marketing vor 20 Jahren. Wir müssen stattdessen die Fakten verstehen – genauso, wie wir verstehen müssen, wie Erfolge in einer anderen Branche funktionieren würden.

Dann müssen wir den Grund herausfinden, warum uns dieses Geschäft anspricht. Vielleicht wollen Sie sich von Ihrem Arbeitsplatz freikaufen, vielleicht ist es die Freiheit, um von zu Hause aus arbeiten zu können, vielleicht die Flexibilität, Ihren eigenen Zeitplan zu bestimmen. Vielleicht ist es die Freiheit, von jedem Ort der Welt aus arbeiten zu können, vielleicht sind es die Fähigkeiten im Bereich von Spiritualität, Führungsqualität, Kommunikation und Beziehungsaufbau, die Sie erlernen werden. Sie brauchen einen wirklich guten Grund, den wenig beschrittenen Weg zu gehen, denn andernfalls ist dieser zu dunkel und einschüchternd.

Abschließend müssen Sie lernen, daran zu glauben, dass es für Sie und für diejenigen, denen Sie es anbieten, funktionieren wird. Dies erfordert Zeit, aber es ist der wichtigste Aspekt des „Herausfindens“. Glaube entsteht nicht durch Erfolg. Erfolg entsteht durch Glauben.

Die Regeln, mit denen die meisten von uns aufgewachsen sind, wurden während der letzten 30 Jahre der Reihe nach aus dem Fenster geworfen. Loyalität zu einer Firma oder zu einem bestimmten Arbeitsplatz bietet Ihnen heutzutage keine Sicherheit mehr. Ein vierjähriges Studium mag Ihnen irgendeine Arbeit ermöglichen, das war‘s aber auch schon. Der durchschnittliche Mensch wird heutzutage im Verlauf seiner Lebenszeit 7-10 Mal den Arbeitsplatz wechseln.


Das war ein kleiner Ausschnitt aus dem neuen Buch von Richard Brooke „Die 4 Jahres-Karriere“. Mehr Infos zum Buch…

Render_4Jahres

Tags:
Richard Brooke
Richard Brooke

Durch Richards Coaching, Schriften und Seminare haben Tausende von Führungspersönlichkeiten neue Unterscheidungen in Bezug auf Zuhören, Führung, Mut, Beziehungen, Teamgeist und Spaß am großen Spiel entdeckt.

  • 1

Dich interessieren vielleicht auch folgende Beiträge

1 Kommentare

  1. Martin Dembowsky 24. Januar 2016

    Hallo Richard,
    ein interessanter Blogartikel. Für den einen mag die Dauer bis zum ausreichendem passiven Einkommen vier Jahre betragen, für den anderen 6-10. Die meisten haben nur zu wenig Geduld. Beharrlichkeit führt ans Ziel.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Martin Dembowsky

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.